Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Leitung H²T
+49 721 608 47379
asfourAyh4∂kit edu

Institut für Anthropomatik und Robotik
Lehrstuhl für Hochperformante Humanoide Technologien
Adenauerring 2, Geb.50.20
76131 Karlsruhe

Sekretariat

Sprechstunde:

Mo. - Do.: 10:00h - 12:00h

Telefon: +49 721 608-48277
            +49 721 608-43547

Email: sekretariatHjn2∂humanoids kit edu

Roboterpraktikum

Roboterpraktikum
Typ: Praktikum (P) Links:
Semester: SS 2019
Zeit: 24.04.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich




08.05.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



15.05.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



22.05.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



29.05.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



05.06.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



12.06.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



19.06.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



26.06.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



03.07.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



10.07.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



17.07.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich



24.07.2019
14:00 - 18:00 wöchentlich




Beginn: 24.04.2019, 14.00 Uhr
Dozent:

Raphael Grimm
Jonas Beil
Isabel Ehrenberger
Markus Grotz
Prof. Dr.-Ing. Tamim Asfour

SWS: 4
ECTS: 6
LVNr.: 24870
Hinweis:

Link zum ILIAS Kursraum

Anmeldeverfahren: Die Anmeldung läuft ausschließlich über den ILIAS Kurs und ist in dem Zeitraum 11.3.2019 – 14.4.2019 möglich. Für die Anmeldung ist ein kurzes Schreiben erwünscht, welches euren bisherigen Kenntnisstand über Robotik und Programmierung erläutert (z.B.: Praktika, HIWI-jobs, Vorlesungen)

Voraussetzungen:  Besuch der Vorlesungen Robotik I – III und Mechano-Informatik in der Robotik. Weiterhin werden Kenntnisse in C++ und Python vorausgesetzt.

Kommentar: Jede Woche wird ein anderer Versuch im Team bearbeitet. Derzeit können max. 30 Praktikumsplätze pro Semester angeboten werden.

Lehrinhalt: Der/Die Studierende kennt konkrete Lösungsansätze für verschiedene Problemstellungen in der Robotik. Dabei setzt er/sie Methoden der inversen Kinematik, der Greif- und Bewegungsplanung, und der visuellen Perzeption ein. Der/Die Studierende kann Lösungsansätze in der Programmiersprache C++ unter Zuhilfenahme geeigneter Softwareframeworks implementieren.

Arbeitsbelastung: 180 h

Prüfung: Die Modulnote setzt sich zu 50 % aus der Bewertung der Projektarbeit und zu 50 % aus der mündlichen Note zusammen.