Hochperformante Humanoide Technologien (H²T)

Hochperformante Humanoide Technologien (H²T)

INOPRO: Intelligente Orthetik und Prothetik

  • Ansprechpartner:

    Tamim Asfour

  • Förderung:

    BMBF

  • Starttermin:

    2016

  • Endtermin:

    2021

In INOPRO werden personalisierte, intelligente Prothesen und Orthesen entwickelt, die einen höheren Autonomiegrad besitzen, symbiotische Interaktion mit dem Menschen, intuitive Unterstützung und bessere Anpassung an dem Menschen ermöglichen, um die Lebensqualität von Prothesen- und Orthesenträgern maßgeblich zu verbessern.

Das KIT leitet das Teilprojekt zur Entwicklung intelligenter, personalisierte Handprothesen, welche in Größe und Funktionalität an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst sind und mit einer eingebetteten maschinellen Intelligenz ausgestattet sind, die eine intuitive Mensch-maschine-Interaktion ermöglicht und dabei die kognitive Belastung für den Nutzer reduziert. Um dieses Ziel zu erreichen, wird an der nahtlosen Integration von intelligenter Mechanik, 3D Fertigungstechniken, eingebetteten Systemen und robuster Ansteuerung mit wenigen, einfachen Steuersignalen geforscht. Um den Autonomiegrad der Prothesen im Hinblick auf das kontext-sensitive Greifen zu erhöhen, werden Methoden zur niedrigdimensionalen Repräsentation von Griffen und zum datengetriebene Lernen einer Griff-Bibliothek aus menschlicher Beobachtung sowie Algorithmen für eine ressourcengewahre Verarbeitung visueller Daten mit künstlichen neuronalen Netzen erforscht.

Weiterhin ist das KIT an der Entwicklung neuartiger Steuerungen für Beinprothesen und -orthesen beteiligt. So werden neuartige Konzepte für Gelenke und Mechanismen zur Realisierung der synergetischen Kopplung in der unteren Extremität entwickelt und Methoden zur Klassifikation von Aktionen, datengetriebenen Zustandsschätzung des Nutzer basierend auf multimodaler sensorischer Information sowie kontextsensitiven Steuerung untersucht.